Die BürgerStiftung Hamburg verschenkt drei Paten-Abos

Hamburg. Seit mehr als zehn Jahren engagiert sich die BürgerStiftung Hamburg für soziale Projekte in Hamburg. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Leseprojekte mit rund 200 ehrenamtlichen Vorlesern in sozial benachteiligten Stadtteilen. "Für die Stiftung war es deshalb naheliegend, drei Paten-Abos in Stadtteilen zu sponsern, in denen eine solche Unterstützung besonders nötig ist. Zeitungen wie das Abendblatt sind auch für junge Leser in einem demokratischen Gemeinwesen eine gute Möglichkeit, sich gründlich und unabhängig zu informieren", sagt Karsten Plog, Mitglied des Stiftungsvorstands.