"Lesen bildet und erhöht somit die Medienkompetenz"

Zwölf Paten-Abos von der Ufa Film & TV-Produktion

Hamburg. Die Ufa-Gruppe produziert eine Vielzahl unterschiedlichster TV-Formate für öffentlich-rechtliche und private Sender, die sich schwerpunktmäßig an ein junges Publikum richten, sowie in zunehmendem Maße Online-Inhalte. Dazu gehören die Formate "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", "Verbotene Liebe", "Alles was zählt" oder "Unter uns", "Deutschland sucht den Superstar", "X Factor" für das Fernsehen und zum Beispiel Sendungen wie "Pietshow", "Your Chance" oder auch "Du hast die Macht" im Onlinebereich.

"Deshalb trägt die Ufa-Gruppe eine besondere gesellschaftliche Verantwortung, der wir in erster Linie bei den Inhalten unserer Produktionen gerecht zu werden versuchen", sagt Wolf Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ufa Film & TV-Produktion.

Aber auch außerhalb ihrer Produktionstätigkeit nehme seine Firma diese Verantwortung aktiv wahr. Das sei ein Grund dafür, warum die Ufa zwölf Abendblatt-Paten-Abos an Schulen in der Metropolregion Hamburg spende. "Wir sind der festen Überzeugung, dass Lesen bildet. Und Bildung erhöht die Medienkompetenz, eine Fähigkeit, die nicht nur, aber insbesondere bei jungen Menschen in einer immer medialeren Welt von essenzieller Bedeutung ist", sagt Bauer. "Die Initiative ,Abendblatt macht Schule - Werden Sie Pate!' unterstützen wir deshalb gerne, denn sie vermittelt ganz unmittelbar diese für junge Leute so ungeheuer wichtige Medienkompetenz."