Info

Alle Wahlbögen gedruckt

Die letzten Wahlformulare für den Volksentscheid zur Schulreform kamen gestern aus der Druckerei. "Wir gehen davon aus, dass am Sonnabend jeder Wahlberechtigte seine Unterlagen erhalten hat", sagt Frank Reschreiter, Sprecher der Innenbehörde. Abstimmungsberechtigt sind 1,24 Millionen Hamburger. Sie müssen über zwei Vorlagen entscheiden: eine der Bürgerschaft und eine der Initiative gegen die Schulreform. Jeder Wähler erhält mit dem Wahlbogen ein Begleitheft, in dem das Wahlverfahren erklärt wird.

Landesabstimmungsleiter Willi Beiß schätzt, dass sich etwa 600 000 Bürger an der Wahl beteiligen. Damit eine Vorlage überhaupt ins Rennen geht, muss mindestens ein Fünftel der Wahlberechtigten für sie stimmen - das wären 247 335 Jastimmen pro Variante. Ab kommenden Dienstag informiert die Internetseite der Innenbehörde ( www.hamburg.de/innenbehoerde ) über die Anzahl der zurückgeschickten Wahlunterlagen.