Jugend forscht

Hamburger Schüler ausgezeichnet

Beim Unternehmen Airbus sind im Rahmen des Landeswettbewerbs "Jugend forscht" die besten Nachwuchsforscher Hamburgs ausgezeichnet worden. Einen Preis (und zwar im Fachgebiet Informatik/Mathematik) bekam unter anderen Maximilian Claus vom Gymnasium Rahlstedt, der für seine Entwicklung einer neuen Programmiersprache zudem die Sonderehrung der Schulsenatorin Christa Goetsch (GAL) erhielt. Claus wird nun neben zwei anderen Hamburger Arbeiten die Hansestadt beim Bundesfinale in Essen vertreten. An dem Wettbewerb hatten sich 26 Schüler in sechs Kategorien beteiligt.