400 Schüler aus 19 Schulen besuchten Unternehmen

So werden Schüler für technische Berufe begeistert

400 Schüler aus 19 Hamburger Schulen haben am Tag der Technik 15 Industrieunternehmen besucht. Ein Chemie-Leistungskurs des Gymnasiums Allee (Altona) besuchte gestern die modernste Betriebszentrale Europas der Hamburger Hochbahn.

"Mich hat die perfekte Koordination der Überwachung am meisten beeindruckt", sagt Kim-Thanh Nguyen. Die 18-Jährige möchte sich für eine duale Ausbildung bei der Hochbahn bewerben.

Schüler und Unternehmen zusammenzubringen und Einblicke in naturwissenschaftlich-technische Berufe zu bieten, das ist das Ziel. Der Tag der Technik ist eine Kooperation der Handelskammer Hamburg, Verein Deutscher Ingenieure - Landesverband Hamburg, Industrieverband Hamburg, Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (Hamburg und Schleswig-Holstein) und Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau. Die Schüler besuchten auch das Mercedes-Benz-Werk Hamburg, den Vattenfall-Standort Tiefstack, die Mikroalgenanlage von E.on und die Kläranlage von Hamburg Wasser.