The Killjoys machten das Rennen beim Schulband-Casting

Mit richtig guter Musik und noch besserer Laune ging am Freitagabend die Auftaktveranstaltung für die Pro-Schulrefom-Kampagne der Schülerkammer über die Bühne. Bei einem Schulband-Casting wurden junge Talente gesucht, die bei der großen Schuldemo am 3. Juni für Musik und Stimmung sorgen sollen. Ausgetragen wurde das Casting im Klub "Movimento" im Gewerkschaftshaus.

"Wir wollen längeres gemeinsames Lernen und setzen uns für die Schulreform ein", sagte Martin Hessebart von der Schülerkammer. "Als Schüler können wir am besten beurteilen, wie Schule besser gemacht werden kann." Nach fast vier Stunden standen die Gewinner fest: Die Killjoys von der Albert-Schweitzer-Gesamtschule, die mit ihren selbst komponierten "Indie-Rock-Songs" das gesamte Publikum zum Tanzen gebracht hatten, werden bei der Abschlusskundgebung am Jungfernstieg auftreten. Außerdem soll einer ihrer Songs die "Pro-Schulreform-Hymne" werden. Auf einem Wagen, der den Demonstrationszug begleiten wird, treten The No-Names von der Reformschule Winterhude und This Machine Is Breathing" auf. "Wir werden die Schulreform jede Woche mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion unterstützen", kündigte Martin Hassebart an.