Fitness

Zu viel Muckibude kann dem Körper schaden

Foto: picture-alliance / medicalpictur / picture-alliance

Heranwachsende sollten noch nicht mit zu schweren Gewichten trainieren

Seien es McFit, Lifestyle Club oder andere Fitnesscenter - Jugendliche gehen in das Fitnessstudio, das in der Nähe liegt. Das Wichtigste ist, sie können möglichst viele Gewichte stemmen. Dabei gilt die Regel: umso mehr, desto besser. Sie stemmen und stemmen, was das Zeug hält. Hauptsache, sie bekommen auffallend große Muskeln und sind cool. Dabei wissen sie nicht einmal, dass es total schädlich sein kann, wenn man es mit den Gewichten übertreibt. Es gibt zum Beispiel Geräte, die gut für den Aufbau des Oberschenkelmuskels sind. Wenn man nun aber noch nicht ausgewachsen ist, kann das Benutzen dieser Geräte sehr schädlich für die Wirbelsäule sein. Die Folge daraus ist meist eine Wachstumsstörung. Wenn man das Benutzen dieser Geräte nun übertreibt, kann es auch noch zu schlimmeren Verletzungen kommen.

Die Eltern dieser Jugendlichen denken sich meist nichts dabei. Sie lassen ihre Kinder dort hingehen und wissen nicht, was sie ihnen damit antun. Nun ist dieses Verhalten der Eltern ja nicht böse gemeint, aber sie sollten wirklich aufpassen, was sie ihren Kindern erlauben und was nicht. Sport ist gut. Aber zu vieles und zu übertriebenes Training kann den Kindern erheblichen Schaden zufügen. Das Mindestalter, um in einem Fitnessstudio aktives Mitglied werden zu können, beträgt 16 Jahre. Diese Regelung ist jedoch vielen Jugendlichen nicht bekannt. Leider weisen auch nicht alle Studios darauf hin.