Feuerwehr Hamburg

Matratze in Flammen – Feuer in Pflegeheim in Poppenbüttel

Nach ersten Erkenntnissen war eine Bewohnerin mit einer Zigarette im Bett eingeschlafen. Elf Bewohnerinnen in Sicherheit gebracht.

In einem Pflegeheim an der Alten Landstraße in Hamburg-Poppenbüttel ist am Sonntagabend ein Feuer ausgebrochen. Nach Abendblatt-Informationen war in einem Zimmer im 4. Stock im "Hospital zum Heiligen Geist" eine Matratze in Brand geraten.

Um 18.03 Uhr hatte die Brandmeldeanlage im „Hospital zum heiligen Geist“ ausgelöst. Nach ersten Erkenntnissen war eine Bewohnerin mit einer brennenden Zigarette im Bett eingeschlafen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, war die Frau schon nicht mehr in dem Zimmer.

Die Feuerwehr konnte die Flammen zügig löschen. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten elf Heimbewohnerinnen und -bewohner ihre Zimmer verlassen. Sie wurden in anderen Räumen untergebracht.

( arg/ced )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht