Polizei Hamburg

Lkw kracht in Opel Corsa auf der A1 – ein Schwerverletzter

Bei einem Lkw-Unfall auf der A1 in Hamburg ist am Donnerstag ein 45-Jähriger schwer verletzt worden (Symbolbild).

Bei einem Lkw-Unfall auf der A1 in Hamburg ist am Donnerstag ein 45-Jähriger schwer verletzt worden (Symbolbild).

Foto: picture alliance / Benedikt Spether

Der Lkw-Fahrer hatte die Fahrbahn wechseln wollen und den Pkw dabei offenbar übersehen. 45-Jähriger kommt ins Krankenhaus.

Hamburg. Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 in Hamburg-Moorfleet ist am Donnerstagnachmittag ein 45 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich um 15.05 Uhr, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein 24 Jahre alter Lkw-Fahrer, der in Richtung Norden unterwegs war, hatte offenbar die Fahrspur wechseln wollen. Dabei übersah er laut Polizei den Opel Corsa und kollidierte mit diesem. Der Corsa geriet ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und krachte anschließend gegen die rechte Schutzplanke.

Lkw kollidiert mit Corsa – 45-Jähriger schwer verletzt

Der 45 Jahre alte Fahrer des Pkw kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, Lebensgefahr besteht laut Polizei aber nicht. Der 24 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die A1 in Richtung Norden wurde für die Bergungsarbeiten für etwa eine Stunde voll gesperrt.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht