Nordsee

Wangerooge-Fähre läuft bei starkem Wind auf Grund

Die Fähre "Wangerooge" ist am Donnerstag kurzfristig auf Grund gelaufen.

Die Fähre "Wangerooge" ist am Donnerstag kurzfristig auf Grund gelaufen.

Foto: Imago/Fotostand

Auf der Fahrt von der ostfriesischen Insel zum Festland sitzt das Schiff plötzlich fest. Polizei ermittelt, wie es dazu kommen konnte.

Wilhelmshaven. Die Fähre von der ostfriesischen Insel Wangerooge zum Festland hat am Donnerstagnachmittag zeitweise auf Grund festgesessen. Im starken Südwestwind habe das Fahrgastschiff nicht Kurs halten können und sei nach Osten abgetrieben worden, teilte die Wasserschutzpolizei in Wilhelmshaven mit.

Dabei sei die "Wangerooge" auf Grund gelaufen. Mit auflaufendem Wasser und eigenen Fahrmanövern sei die Fähre nach 30 Minuten wieder freigekommen und weiter zum Zielhafen Harlesiel gefahren. Niemand sei verletzt worden, auch das Schiff sei nicht beschädigt. Die Polizei ermittele nach dem Zwischenfall.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht