Polizei Hamburg

Citroen-Fahrerin bei Unfall in Harburg schwer verletzt

Nach der Kollision mit einem BMW schleuderte der Citroen-Kleinwagen gegen einen geparkten Ford. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Nach der Kollision mit einem BMW schleuderte der Citroen-Kleinwagen gegen einen geparkten Ford. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.

Foto: André Zand-Vakili

Der Kleinwagen war auf der Winsener Straße mit einem BMW kollidiert und gegen ein geparktes Fahrzeug geschleudert worden.

Hamburg.  Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ist es am Mittwoch im Feierabendverkehr in Harburg gekommen. Auf der Winsener Straße waren ein Citroen und ein BMW kollidiert, als ein Fahrzeug den Fahrstreifen wechselte. Der Citroen schleuderte in einen geparkten Ford. Der Wagen wurde auf den Bürgersteig geschoben.

Polizei Hamburg: Citroen-Fahrerin bei Unfall schwer verletzt

Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot an, zunächst war gemeldet worden, die Fahrerin des Citroen sei eingeklemmt. Das bestätigte sich nicht. Die Frau hatte aber schwere Verletzungen erlitten und kam unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus. Der Fahrer des BMW wurde leicht verletzt.

Die Winsener Straße musste wegen des Unfalls stadtauswärts gesperrt werden. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt.

( zv )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht