Polizei Hamburg

Zwei Fußgänger von Pkw angefahren: Zeugen gesucht

In Niendorf wurde ein 25 Jahre alter Fußgänger von einem Pkw angefahren und schwer verletzt.

In Niendorf wurde ein 25 Jahre alter Fußgänger von einem Pkw angefahren und schwer verletzt.

Foto: TV Newskontor

Bei den Unfällen in Niendorf und Winterhude sind ein Mann schwer und eine Frau lebensgefährlich verletzt worden.

Hamburg. Bei zwei schweren Unfällen am Dienstag in Winterhude und Niendorf sind ein Mann schwer und eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. In einem Fall bittet die Polizei Hamburg Zeugen, Hinweise zum Hergang des Unfalls zu machen.

Am frühen Dienstagmorgen lief eine 25 Jahre alte Frau über die – laut Polizei für sie rot zeigende – Fußgängerampel an der Dorotheenstraße in Höhe der Greiflingerstraße. Eine 50-Jährige, die mit ihrem VW in Richtung Barmbeker Straße unterwegs war, hatte keine Möglichkeit mehr, zu bremsen und erfasste die junge Frau frontal. Die Fußgängerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, die Autofahrerin musste vom Kriseninterventionsteam betreut werden.

Polizei Hamburg sucht Zeugen für Unfall mit Fußgänger

Am Dienstagabend kam es auf dem Garstedter Weg in Höhe des Einkaufszentrums Tibarg-Center zu einem weiteren schweren Unfall mit einem Fußgänger. Gegen 18.15 Uhr erfasste ein Opel Corsa einen 25 Jahre alten Mann frontal, als dieser die Straße an einer Fußgängerampel überquerte.

Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Opel der 63-jährigen Unfallfahrerin wurde von der Polizei sichergestellt. In diesem Fall ist noch nicht bekannt, ob die Ampel für den Fußgänger grün zeigte oder nicht. Deswegen bittet die Polizei Zeugen, sich unter der Rufnummer 040/42 86 - 56 789 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht