Polizei Hamburg

80-Jährige fährt auf B73 in Gegenverkehr – vier Verletzte

In Hamburg geriet eine 80-Jährige auf der B73 in den Gegenverkehr und touchierte mit ihrem Pkw einen anderen Wagen. Dann kam es zu einem Frontalzusammenstoß.

In Hamburg geriet eine 80-Jährige auf der B73 in den Gegenverkehr und touchierte mit ihrem Pkw einen anderen Wagen. Dann kam es zu einem Frontalzusammenstoß.

Foto: dslr news/TV News Kontor

Die Seniorin touchierte mit ihrem Auto einen anderen Wagen – dann stieß sie mit einem weiteren Pkw frontal zusammen.

Hamburg. Ein 80 Jahre alte Frau ist am Sonnabend bei regnerischem Wetter aus noch ungeklärter Ursache auf der B73/Cuxhavener Straße mit ihrem Wagen in den Gegenverkehr gefahren. Die Seniorin und drei weitere Personen wurden bei dem Unfall verletzt.

Zu dem Unfall im Stadtteil Hausbruch kam es gegen 17.10 Uhr, wie Polizeisprecherin Evi Theodoridou am Sonntag mitteilte. "Die 80-Jährige, die Richtung stadtauswärts unterwegs war, geriet in den Gegenverkehr und touchierte mit ihrem Pkw einen anderen Wagen." Danach stieß das Auto der Seniorin frontal mit einem Opel Corsa zusammen.

80-Jährige fährt in Gegenverkehr – Fahrtauglichkeit wird geprüft

"Die 80-Jährige kam mit einem Schock ins Krankenhaus", so Theodoridou. Auch die Insassen in den beiden anderen Fahrzeugen seien verletzt worden: ein 60-Jähriger und seine 59 Jahre alte Beifahrerin sowie ein 57-Jähriger, der hinter dem Steuer des touchierten Wagens saß.

"Alle Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden", so die Polizeisprecherin. Bei der 80 Jahre alten Unfallverursacherin wird nun die Fahrtauglichkeit überprüft. Die B73 war für die Unfallaufnahme in Richtung Harburg gesperrt.

( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht