Feuerwehr Hamburg

Brand in Tiefgarage – Bewohner wollen Autos retten

In Eidelstedt hat es am Sonntagmorgen in einer Tiefgarage gebrannt. Es entstand dichter schwarzer Qualm.

In Eidelstedt hat es am Sonntagmorgen in einer Tiefgarage gebrannt. Es entstand dichter schwarzer Qualm.

Foto: TV News Kontor

Als die Feuerwehr eintraf, drangen bereits dichte Rauchwolken aus dem Tor der Tiefgarage einer Wohnanlage in Eidelstedt.

Hamburg. Ein Feuer in einer Tiefgarage einer Wohnanlage in Eidelstedt hat am Sonntagmorgen für einen größeren Einsatz der Feuerwehr Hamburg gesorgt. "Da es hieß, Menschen seien in die Tiefgarage gelaufen, um ihre Autos zu retten, wurde der Alarm erhöht", so der Lagedienst der Feuerwehr.

Feuerwehr Hamburg: Unrat brennt in Tiefgarage – dichte Rauchwolken

Um 8.05 Uhr wurde die Feuerwehr in den Furtweg alarmiert. Zu der Tiefgarage gehören sechs Familienhäuser. Zwei Löschzüge und mehrere Rettungswagen waren vor Ort. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drangen bereits dichte Rauchwolken aus dem Tor der Tiefgarage. "Diese war stark verqualmt", so der Lagedienst.

Unter Atemschutz betraten Feuerwehrleute die Tiefgarage und löschten die Flammen. "Unrat war in Brand geraten", sagte ein Feuerwehrsprecher. Personen wurden in der Tiefgarage nicht angetroffen, niemand wurde verletzt. Die Autobesitzer hatten die Garage offenbar vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits wieder verlassen. Um 9.33 Uhr war der Einsatz beendet.

( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht