Schwerer Unfall

B207: Abschlepper kracht in Notarztwagen – vier Verletzte

Auf der B207 zwischen Talkau und Niendorf-Stecknitz ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen.

Auf der B207 zwischen Talkau und Niendorf-Stecknitz ist es am Donnerstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen.

Foto: Chritoph Leimig

Ein BMW-Fahrer, der in Richtung Mölln unterwegs war, gelangte auf die Gegenfahrbahn und löste eine Kettenreaktion aus.

Hamburg. Schwerer Unfall auf der B207 zwischen Talkau und Niendorf Stecknitz (Kreis Herzogtum Lauenburg): Ein BMW, der in Richtung Mölln unterwegs war, ist nach Abendblatt-Informationen gegen 16 Uhr auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem beladenen Abschleppfahrzeug kollidiert. Der BMW landete im Graben, das Abschleppfahrzeug schleuderte durch die Wucht des Aufpralls ebenfalls auf die Gegenspur und krachte in einen Notarztwagen aus Mölln.

Insgesamt vier Menschen wurden verletzt. Der BMW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Abschleppwagens, die Fahrerin des Notarztwagens sowie ihr Beifahrer verletzten sich leicht.

Die B207 wurde für die Bergungsarbeiten voll gesperrt.

( cjl/cl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht