Polizei Hamburg

Mitarbeiter stehlen massenhaft Friseurartikel in Großhandel

In Allermöhe haben Mitarbeiter eines Großhandels für Friseurbedarf Haarpflegeprodukte im großen Stil gestohlen (Symbolfoto).

In Allermöhe haben Mitarbeiter eines Großhandels für Friseurbedarf Haarpflegeprodukte im großen Stil gestohlen (Symbolfoto).

Foto: IMAGO / MiS

Bei einer Revision fiel auf, dass Waren im Wert von rund 200.000 Euro weggekommen waren. Polizei findet Waren – und scharfe Munition

Hamburg. Mitarbeiter eines Großhandels für Haarpflegeprodukte haben im großen Stil teure Friseurartikel wie Haarpflegeprodukte, aber auch Föhne aus dem Firmenlager Werner-Schroeder-Straße gestohlen.

Bei einer internen Revision war aufgefallen, dass innerhalb von nur sechs Wochen Waren im Wert von rund 200.000 Euro weggekommen waren. Teile der Beute tauchten bei Ebay und Ebay-Kleinanzeigen auf. Die Kripo ermittelte fünf Mitarbeiter, vier 28 bis 44 Jahre alte Männer und eine 19 Jahre alte Frau, als Diebe. Jetzt wurden bei den Beschuldigten auf St. Pauli, in Jenfeld, Lohbrügge und in Norderstedt Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. In allen Fällen fand die Polizei Beweismittel, meist Teile der Beute.

Polizei findet bei eiem Verdächtigen scharfe Munition

In Norderstedt fand die Polizei in der Wohnung von Ali G. (31) außerdem eine größere Menge an scharfer 6mm-Munition. Eine dazu passende Waffe wurde nicht entdeckt.

Gegen die fünf Beschuldigten wird wegen Diebstahls und Hehlerei ermittelt. Bei dem 31-Jährigen kommt ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz hinzu. Alle Tatverdächtigen blieben auf freiem Fuß.

( zv )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht