Polizei Hamburg

Mercedes rutscht rückwärts in die Dove-Elbe – ein Verletzter

Die Feuerwehrleute mussten das Auto aus der Dove-Elbe ziehen.

Die Feuerwehrleute mussten das Auto aus der Dove-Elbe ziehen.

Foto: Christoph Leimig

Zwei Männer hatten versucht, ein Boot zu Wasser zu lassen. Taucher der Feuerwehr halfen bei den Bergungsarbeiten.

Hamburg. Tragischer Unfall in Hamburg-Tatenberg an der Dove-Elbe: Bei dem Versuch, ein Boot zu Wasser zu lassen, das auf einen an einem Mercedes angebrachten Anhänger lag, ist ein Mann am Sonnabendmittag von dem Auto erfasst und verletzt worden. Wie ein Sprecher der Feuerwehr dem Abendblatt auf Anfrage mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 11.53 Uhr beim Yachthafen am Tatenberger Deich.

Nach Abendblatt-Informationen rutschte das Auto ins Wasser und rollte dabei über die Beine des am Anhänger stehenden Mannes. Er kam in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr barg anschließend das Auto, das bis zu den Windschutzscheiben im Wasser stand, aus der Dove-Elbe. Taucher unterstützten die Bergungsarbeiten.

( cjl/cl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht