Polizei Hamburg

Linienbus kollidiert mit Pkw in der City – acht Verletzte

Schwerer Unfall in der Steinstraße: Am Dienstagmittag ist ein Linienbus mit einem Pkw kollidiert.

Schwerer Unfall in der Steinstraße: Am Dienstagmittag ist ein Linienbus mit einem Pkw kollidiert.

Foto: Michael Arning

Offenbar wollte der Wagen auf der Steinstraße wenden und fuhr dabei in die Busspur. Sieben Personen kamen in ein Krankenhaus.

Hamburg. Schwerer Unfall in der Hamburger Innenstadt: Am Dienstagmittag ist ein Linienbus an der Steinstraße mit einem VW-Kastenwagen kollidiert. „Es wurden acht Personen verletzt“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Hamburg. Bei den Verletzten handelt es sich um Fahrgäste aus dem Bus sowie um den VW-Fahrer.

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 11.57 Uhr alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen habe der etwa 60 Jahre alte Fahrer des VW-Kastenwagens verkehrswidrig auf der Steinstraße wenden wollen und sei dabei auf die Busspur gekommen. "Der Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern", sagt Polizeisprecher Thilo Marxsen. Der Bus krachte frontal in die Fahrerseite des Kleintransporters.

Bus kracht in VW-Kastenwagen: Steinstraße voll gesperrt

Über die Schwere der Verletzungen der betroffenen Personen konnten Feuerwehr und Polizei noch keine Angaben machen. Nach Abendblatt-Informationen gab es nur Leichtverletzte. Sieben Personen wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Die Steinstraße wurde für die Unfallaufnahme für den Autoverkehr voll gesperrt. Um 13.15 Uhr gab die Polizei die Straße wieder frei.

( arg/cjl/coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht