Feuerwehr Hamburg

Brand in Finanzbehörde am Gänsemarkt – zwei Verletzte

Die Feuerwehr Hamburg musste am Dienstagmorgen einen Müllbehälter im Keller der Finanzbehörde am Gänsemarkt löschen.

Die Feuerwehr Hamburg musste am Dienstagmorgen einen Müllbehälter im Keller der Finanzbehörde am Gänsemarkt löschen.

Foto: TV News Kontor

Im Keller der Behörde brannte ein Müllbehälter. Die Hausmeister hatten versucht, das Feuer selbst zu löschen – mit Folgen.

Hamburg. In der Hamburger Finanzbehörde am Gänsemarkt ist am Dienstagmorgen gegen 8.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte, brannte ein Müllbehälter im Keller des Gebäudes.

Zwei Hausmeister hätten versucht, den brennenden Behälter zu löschen und dabei zu viel Rauch eingeatmet. Die Männer wurden vor Ort rettungsdienstlich versorgt und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Brand in der Finanzbehörde – Dressel dankt der Feuerwehr

"Der Brand war aber schnell gelöscht", so der Sprecher. Gegen 10.30 Uhr konnte die Feuerwehr das Gebäude wieder übergeben.

Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) dankte den beiden Hausmeistern sowie der Feuerwehr und der Polizei für ihren Einsatz über Twitter.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht