Polizei

Mann stürzt an Hamburger Einkaufszentrum ins Wasser

Am Sonnabendmittag ist ein Mann in den Schleusengraben in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums CCB gefallen (Archivfoto).

Am Sonnabendmittag ist ein Mann in den Schleusengraben in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums CCB gefallen (Archivfoto).

Foto: picture alliance | Christian Ohde / CHROMORANGE

Rettungsaktion am Shoppingcenter CCB in Bergedorf. Feuerwehr und Polizei rücken an, um den Mann aus dem kalten Wasser zu retten.

Hamburg. Bange Minuten für Passanten in der Bergedorfer Innenstadt: Am Sonnabendmittag ist dort ein Mann in den Schleusengraben in unmittelbarer Nähe des Einkaufszentrums CCB gefallen.

Gegen 12 Uhr rückten Feuerwehr und Polizei mit mehreren Rettungskräften in der Stuhlrohrstraße an, um den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien, wie eine Sprecherin des polizeilichen Lagedienstes dem Abendblatt sagte. Laut Augenzeugen sollen Löschfahrzeuge, ein Rettungswagen und auch Taucher im Einsatz gewesen sein.

Betrunkener fällt in Schleusengraben und muss in Klinik

Schließlich konnte der Mann aus dem Wasser gezogen werden. Laut Polizei war er betrunken. Zum Glück wurde er bei seinem Sturz nicht verletzt. Er kam aber vorsorglich in eine Klinik.

( bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht