Rettungseinsatz

Vier Menschen bei Unfall in Bergedorf schwer verletzt

Bei einem Unfall in Bergedorf wurden am Sonntagmittag vier Menschen schwer verletzt. Ein Dacia hatte sich nach einem Zusammenstoß mit einem Smart überschlagen.

Bei einem Unfall in Bergedorf wurden am Sonntagmittag vier Menschen schwer verletzt. Ein Dacia hatte sich nach einem Zusammenstoß mit einem Smart überschlagen.

Foto: TV News Kontor

Ein Pkw überschlug sich durch die Wucht des Aufpralls. Feuerwehr musste eine eingeklemmte Person aus Autowrack befreien.

Hamburg. Vier Menschen sind am Sonnabendmittag bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Bergedorf schwer verletzt worden. Eine Person war in einem der Unfallwagen eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte sie befreien.

Der Unfall geschah laut polizeilichem Lagedienst gegen 12.30 Uhr an der Kreuzung Nettelnburger Landweg und Henriette-Herz-Ring. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei missachtete der Fahrer eines Dacia die Vorfahrt eines Smart. Es kam zum Zusammenstoß. "Infolge des Aufpralls hat sich der Dacia überschlagen", so eine Sprecherin des Lagedienstes.

Unfall in Bergedorf: Vier Menschen schwer verletzt

Die beiden Insassen des Dacia und beide Insassen des Smart wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Nach ersten Informationen mussten Rettungskräfte der Feuerwehr eine eingeklemmte Person aus dem Smart-Wrack befreien. Der Notarzt wurde mit einem Hubschreiber zum Einsatzort geflogen. Die vier Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Ein Gutachter soll den Ablauf des Unfalls klären.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht