Unfall

Motorradfahrer stürzt am Hamburger Flughafen – Lebensgefahr

Ein Motorradfahrer ist nahe dem Flughafen Hamburg schwer verunglückt.

Ein Motorradfahrer ist nahe dem Flughafen Hamburg schwer verunglückt.

Foto: Michael Arning

Der Mann schleudert mit seiner Maschine in einer Kurve gegen eine Leitplanke und verletzt sich schwer. Die Polizei ermittelt.

Hamburg. Am späten Freitagabend ist es nahe dem Flughafen Hamburg zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Gegen 23 Uhr habe ein Motorradfahrer, der aus Norderstedt in Richtung City Nord fuhr, in einer Kurve auf der Zeppelinstraße die Kontrolle über seine Maschine verloren. Das teilte die Polizei mit. Er schleuderte in die Leitplanke und wurde schwer verletzt. Ersten Angaben nach schwebt der Mann in Lebensgefahr.

Zeugen berichten, dass kein anderer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt war. Ob erhöhte Geschwindigkeit die Ursache für das Unglück ist, steht bislang nicht fest. Die Feuerwehr versorgte den Biker an der Unfallstelle, er wurde anschließend mit einem Rettungswagen samt Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.

( ras/arg )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht