Polizei Hamburg

Mann überfällt Tankstelle, weil er einen Schlafplatz braucht

Aus einem ungewöhnlichen Grund hat ein 52 Jahre alter Mann am Dienstagabend eine Tankstelle in Harburg überfallen (Symbolfoto).

Aus einem ungewöhnlichen Grund hat ein 52 Jahre alter Mann am Dienstagabend eine Tankstelle in Harburg überfallen (Symbolfoto).

Foto: picture alliance

Der 51-Jährige bedroht einen Angestellten in Harburg mit einem spitzen Stock. Doch auf das Geld in der Kasse kommt es ihm nicht an.

Hamburg. Aus einem ungewöhnlichen Grund hat ein 51 Jahre alter Mann am Dienstagabend eine Tankstelle in Harburg überfallen. Er wurde kurz nach dem versuchten Raub festgenommen.

Mit einem angespitzten Stock betrat der Täter gegen 23.15 Uhr die Jet-Tankstelle an der Straße Großer Schippsee. Er bedrohte einen 21 Jahre alten Angestellten und forderte ihn auf, ihm das Geld aus der Kasse auszuhändigen. Der Mitarbeiter verständigte mittels eines Alarms die Polizei, woraufhin der Mann ohne Beute aus dem Verkaufsraum flüchtete.

Tankstelle überfallen, um Schlafplatz zu finden

Noch auf dem Gelände der Tankstelle konnten Beamte den Täter festnehmen. Der 51-Jährige ließ sich nach Angaben eines Sprechers des polizeilichen Lagedienstes ohne Widerstand abführen. Er war sogar froh darüber. "Der Mann gab an, die Tankstelle nur überfallen zu haben, um festgenommen zu werden, er hatte nämlich keine Unterkunft für die Nacht", so der Sprecher. Der Täter kam in Untersuchungshaft, ob Haftbefehl erlassen wird, ist noch unklar.

( bob )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht