Versuchte Vergewaltigung

Nach sexuellem Angriff auf Frau – Tatverdächtiger in Haft

| Lesedauer: 2 Minuten
Nach versuchter Vergewaltigung: Der 54-jährige Tatverdächtige wurde am Freitagnachmittag nahe dem U-Bahnhof Oldenfelde vorläufig festgenommen (Symbolfoto).

Nach versuchter Vergewaltigung: Der 54-jährige Tatverdächtige wurde am Freitagnachmittag nahe dem U-Bahnhof Oldenfelde vorläufig festgenommen (Symbolfoto).

Foto: IMAGO / Fotostand

54-Jähriger soll im August eine junge Frau in Hamburg attackiert haben. Zivilfahnder entdeckten ihn jetzt nahe dem Tatort.

Hamburg. Zivilfahnder der Hamburger Polizei haben einen 54 Jahre alten Mann festgenommen, der Mitte August am U-Bahnhof Oldenfelde eine 20-Jährige sexuell belästigt und attackiert haben soll.

Die junge Frau war am 17. August um kurz vor Mitternacht vor dem U-Bahnhof Oldenfelde an der Straße Am Knill von dem aggressiv wirkenden Täter angesprochen worden. Zuvor hatte er sie in die Enge getrieben, als er ihr auf dem Fahrrad entgegenkam und ihr mit dem Rad den Weg versperrte.

Versuchte Vergewaltigung in Rahlstedt – Opfer kann flüchten

"Die Frau ließ sich zunächst auf ein Gespräch ein", sagte Polizeisprecher Florian Abbenseth damals. Plötzlich habe der ganz in schwarz gekleidete Mann nach dem Koffer der 20-Jährigen gegriffen und sei damit auf eine angrenzende Grünfläche gelaufen. Dort habe der Mann die Frau aus "sexuellen Motiven" bedroht und ihre Arme ergriffen.

Die Frau konnte flüchten. Fahndungsmaßnahmen mit rund einem Dutzend Funkstreifenwagen blieben damals erfolglos.

Sexueller Angriff in Hamburg: Bilder aus Überwachungskamera

Im Zuge der Ermittlungen hatten Spezialisten der Fachdienststelle für Sexualdelikte (LKA 42) auch Überwachungsmaterial des U-Bahnhofs ausgewertet. Dadurch lagen bereits Bilder des zunächst noch unbekannten Tatverdächtigen vor.

"Am späten Freitagnachmittag vergangener Woche wurden Zivilfahnder des Polizeikommissariats 38 in einer Parkanlage im Umfeld des U-Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, dessen äußeres Erscheinungsbild dem des gesuchten Tatverdächtigen entsprach", teilte die Polizei am Dienstag mit. Der 54-Jährige sei vorläufig festgenommen worden.

Polizei stellt Fluchtfahrrad und Beweismittel sicher

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung im Stadtteil Farmsen-Berne wurden das mutmaßliche Fluchtfahrrad und weitere Beweismittel sichergestellt.

Der als dringend tatverdächtig geltende Mann wurde am Sonnabend einem Haftrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg einen Haftbefehl erließ.

Die weiteren Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

( ced )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht