Schleswig-Holstein

Frontal-Unfall: Frau stirbt, zwei Schwerverletzte

Bei einem Unfall auf der L265 ist am Sonntag eine Frau ums Leben gekommen.

Bei einem Unfall auf der L265 ist am Sonntag eine Frau ums Leben gekommen.

Foto: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

Insassen waren in Fahrzeug eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Eine Beifahrerin starb noch an der Unfallstelle.

Ascheffel. Schwerer Unfall am Sonntagabend in Aschefell (Kreis Rendsburg-Eckernförde): Dort sind gegen 20.45 Uhr zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die Insassen in einem der Fahrzeuge eingeklemmt und mussten befreit werden.

Alle Versuche, die Beifahrerin wiederzubeleben, blieben erfolglos, sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der schwer verletzte Fahrer kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Auch der Fahrer des zweiten Autos wurde schwer verletzt, er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Landesstraße 265 blieb rund vier Stunden gesperrt. Ein Sachverständiger hat nun mit der Aufklärung der Unfallursache begonnen.

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht