Polizei Hamburg

Rätselhafte Blutlache auf dem Friedhof Ohlsdorf

Das Hauptgebäude des Friedhofs Ohlsdorf. Auf dem Parkfriedhof wurde eine größere Blutlache entdeckt (Archivbild).

Das Hauptgebäude des Friedhofs Ohlsdorf. Auf dem Parkfriedhof wurde eine größere Blutlache entdeckt (Archivbild).

Foto: Thorsten Ahlf / HA

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung – das Blut stammt erwiesenermaßen von einem Menschen.

Hamburg. Bereits am vergangenen Sonntag entdeckte eine Besucherin des Ohlsdorfer Friedhofs auf der Damentoilette der Kapelle 4 im Süden des Parkfriedhofs eine größere Blutlache und verständigte die Polizei Hamburg.

Eine kriminaltechnische Untersuchung ergab, dass es sich nicht um Tierblut oder eine künstliche Flüssigkeit handelt, sondern um das Blut einer Frau – deswegen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Wie es zu der Blutlache kommen konnte, ob beispielsweise durch eine Geburt, eine Verletzung oder durch einen medizinischen Notfall, das sei bisher unklar, so die Polizei.

Blutlache auf dem Friedhof: Polizei Hamburg bittet um Hinweise

Zusätzlich bitten die Beamten um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer am 29. August zwischen 7 und 18 Uhr auf dem Friedhof Ohlsdorf oder in der Nähe verdächtige Beobachtungen gemacht hat, soll sich mit der Polizei unter der Rufnummer 040/428 656 789 in Verbindung setzen. Insbesondere die Frau, deren Blut auf dem Friedhof gefunden wurde, wird dringend gebeten, die Beamten zu kontaktieren.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht