Lohbrügge

Gasgrill auf dem Balkon steckt Wohnung in Brand

Die Feuerwehr Hamburg musste in der Nacht zum Montag ein Feuer in einer Wohnung in Lohbrügge löschen (Symbolbild).

Die Feuerwehr Hamburg musste in der Nacht zum Montag ein Feuer in einer Wohnung in Lohbrügge löschen (Symbolbild).

Foto: Marcel Kusch / picture alliance/dpa

Spät in der Nacht griff das Feuer vom Grill auf das Mobiliar des Balkons über und verkokelte eine Wohnung in Lohbrügge.

Hamburg. Alarm in der Nacht zum Montag: Gegen 2.51 Uhr musste die Feuerwehr zu einem Brand in Lohbrügge ausrücken. Ein Grill war auf dem Balkon betrieben worden, hatte das Mobiliar in Brand gesteckt und letztlich auch die Wohnung in Mitleidenschaft gezogen.

Mit zwei C-Rohren rückte die Feuerwehr den Flammen zu Leibe. Ein Angriff erfolgte von außen über den Balkon, der zweite von innen durch die Wohnung. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Personen kamen nicht zu Schaden.

Feuer greift auf Wohnung über – Feuerwehr betreut Bewohner

Die darüber- und die darunterliegenden Wohnungen wurden kontrolliert, die betroffene Wohnung durchgelüftet. Um 3.42 Uhr hatten die Einsatzkräfte ihre Arbeit getan.

Die Bewohner der betroffenen Wohnung wurden während des Feuers von der Feuerwehr betreut. In eine Klinik wollten sie nicht gebracht werden. Die Einsatzstelle wurde routinemäßig der Polizei übergeben.

( axö )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht