Unfall A1

Kleinbus mit Fußballjungs kracht in Auto aus Hamburg

Ein niederländischer Kleinbus mit acht zehnjährigen Fußballspielern an Bord ist auf der Autobahn 1 bei Harpstedt  mit einem Auto aus Hamburg zusammengestoßen. (Symbolbild)

Ein niederländischer Kleinbus mit acht zehnjährigen Fußballspielern an Bord ist auf der Autobahn 1 bei Harpstedt mit einem Auto aus Hamburg zusammengestoßen. (Symbolbild)

Foto: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Reiss

Die acht Kinder kamen gerade von einem Turnier zurück. 19-jähriger Kleinbus-Fahrer hatte Wagen des Hamburgers übersehen.

Harpstedt . Ein niederländischer Kleinbus mit acht zehnjährigen Fußballspielern ist auf der Autobahn 1 bei Harpstedt (Niedersachsen) im Kreis Oldenburg mit einem Auto zusammengestoßen. Die Kinder und die beiden beteiligten Fahrer blieben aber unverletzt, wie die Polizei am Sonnabend mitteilte. Die Fußballjungs fuhren von einem Turnier zurück.

Am Steuer ihres Kleinbusses saß ein 19-Jähriger. Er stoppte am Freitagabend den Bus auf dem Standstreifen. Beim Wiedereinfädeln übersah er den Wagen eines 36-jährigen Fahrers aus Hamburg.

Der versuchte noch auszuweichen, doch es kam zu einem seitlichen Zusammenstoß. Der 19-Jährige machte bei der Polizei keine Angaben, warum er an der Stelle gehalten hatte. Die Fußballspieler wurden in anderen Fahrzeugen weitertransportiert.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht