A 1

Unfall bei Stapelfeld – sechs Leichtverletzte

Isabella Sauer
Nach einem Unfall auf der Autobahn 1 Höhe Stapelfeld sichert die Polizei die Unfallstelle ab (Symbolfoto). 

Nach einem Unfall auf der Autobahn 1 Höhe Stapelfeld sichert die Polizei die Unfallstelle ab (Symbolfoto). 

Foto: Stefan Puchner / dpa

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei die Autobahn in Richtung Lübeck kurzzeitig voll gesperrt.

Stapelfeld. Nach einem Unfall auf der A 1 Höhe der Autobahnabfahrt Stapelfeld staute sich am späten Mittwochnachmittag der Verkehr.

Sechs Leichtverletzte bei Unfall auf der A 1 bei Stapelfeld

Nach ersten Erkenntnissen war ein Autofahrer gegen 16.15 Uhr auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Lübeck unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt Stapelfeld ein vor ihm fahrendes Auto übersah, welches gerade dabei war abzubremsen. Zu diesem Zeitpunkt herrschte bereits stockender Verkehr und der Mann löste mit seinem Auffahrunfall eine Kettenreaktion aus. Insgesamt wurden fünf Fahrzeuge aufeinander geschoben.

Bei dem Auffahrunfall auf der A 1 waren fünf Fahrzeuge beteiligt. Laut der Polizeidirektion Ratzeburg entstand ein Sachschaden von rund 40.000 Euro. Sechs Personen wurden leicht verletzt, darunter auch ein Vater mit seinen beiden Kindern. Die Autobahn musste in diesem Bereich für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Detailliertere Angabe zu Personen und Fahrzeugen konnte die Polizeidirektion Ratzeburg noch nicht machen. Weitere Infos folgen.

( isa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht