Hamm

Überfall auf Tankstelle gescheitert – Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte versuchte, in den Tankstellen-Shop zu gelangen (Symbolbild).

Der Unbekannte versuchte, in den Tankstellen-Shop zu gelangen (Symbolbild).

Foto: picture-alliance/ dpa | Oliver Stratmann

Ein Unbekannter wollte mit einem Messer die Herausgabe von Bargeld erzwingen. Die Angestellte reagierte schnell.

Hamburg. Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Montag versucht, eine Tankstelle in Hamburg-Hamm zu überfallen. Wie die Polizei mitteilt, war der Mann um 1.38 Uhr an den Spätschalter der Tankstelle an der Sievekingsallee herangetreten. Er zog ein Messer und verlangte die Herausgabe von Bargeld.

Als die 25-jährige Angestellte diese verweigerte, versuchte er, die Schiebetür aufzubrechen. Die Angestellte rief die Polizei, daraufhin ließ er von der Tür ab und ergriff die Flucht.

Überfall auf Tankstelle: Polizei sucht Zeugen

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 180 cm groß
  • 23 bis 24 Jahre alt
  • „südländische“ Erscheinung
  • kurzer, dunkler Bart
  • Er trug u. a. einen schwarzer Kapuzenpullover und einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz

Hinweise können Zeugen an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder an jedes Polizeikommissariat richten.

( cw )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht