Unfall vor Hagenbecks Tierpark

Zwei Verletzte nach illegalem Wendemanöver in Stellingen

Ein illegales Wendemanöver hat am Montagabend zu einem Unfall in der Nähe des Tierparks Hagenbeck geführt (Symbolbild).

Ein illegales Wendemanöver hat am Montagabend zu einem Unfall in der Nähe des Tierparks Hagenbeck geführt (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa

Der Fahrer eines Mercedes wendete mitten auf der Koppelstraße trotz durchgezogener Mittellinie - und krachte in einen Citroen.

Hamburg. Das illegales Wendemanöver eines Mercedesfahrers hat am Montagabend zu einem heftigen Unfall auf der Koppelstraße in der Nähe des Tierparks Hagenbeck geführt.

Wie ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes am Dienstagmorgen mitteilte, drehte der 41 Jahre alte Fahrer des Mercedes gegen 20.30 Uhr auf der Straße in Höhe der Hausnummer 9 trotz durchgezogener Mittellinie. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Citroen. Es kam zum Zusammenstoß.

Bei der Kollision entstand erheblicher Sachschaden. Der 55 Jahre alte Fahrer des Citroen und der 41-Jährige erlitten leichte Verletzungen.

( ced )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht