Zeugenaufruf

Altona-Altstadt: Mann schwer verletzt in Gebüsch gefunden

In Altona wurde ein schwer verletzter Mann in einem Gebüsch gefunden (Symbolbild).

In Altona wurde ein schwer verletzter Mann in einem Gebüsch gefunden (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa

Passanten fanden den 58-Jährigen in der Scheplerstraße. Zwei Personen sollen den Mann angegriffen haben.

Hamburg. Passanten haben am Sonnabend um 21.05 Uhr einen schwer verletzten Mann in einem Gebüsch an der Scheplerstraße im Bereich Altona-Altstadt gefunden. "Den eingetroffenen Einsatz- und Rettungskräften konnte der Verletzte nur schildern, dass er von zwei Personen geschlagen wurde", teilte Polizeisprecher Thilo Marxsen am Montag mit.

Weitere Angaben konnte der 58-Jährige in Folge seiner schweren Verletzungen nicht mehr machen. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. "Hier stellte der behandelnde Arzt mehrere Gesichtsfrakturen und lebensgefährliche Verletzungen im Oberkörperbereich fest", sagt Marxsen. Nach der medizinischen Versorgung konnte sein Zustand stabilisiert werden – Lebensgefahr bestehe nicht mehr.

Altona-Altstadt: Mann lag schwer verletzt im Gebüsch

"Die ersten Ermittlungen erbrachten zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Erkenntnisse", so der Polizeisprecher. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung war erfolglos. Außerdem sei noch unklar, ob der Auffindeort des verletzten Mannes auch der ursprüngliche Tatort sei.

Die zuständige Fachdienststelle der Region Mitte führt die Ermittlungen und sucht nun Zeugen des Vorfalls. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei oder bei einem Polizeikommissariat zu melden.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht