Öffentlichkeitsfahndung

Mann mit Waffen bedroht: Versuchter Straßenraub in Eißendorf

Mit diesem Bild sucht die Polizei Hamburg nach drei verdächtigen Männern.

Mit diesem Bild sucht die Polizei Hamburg nach drei verdächtigen Männern.

Foto: Polizei Hamburg

Sechs Männer sollen ihr Opfer in einem Hinterhof in Eißendorf umringt und bedroht haben. Sie konnten unerkannt flüchten.

Hamburg. Nach einem versuchten Straßenraub im vergangenen Herbst in Hamburg-Eißendorf sucht die Polizei nach sechs bislang unbekannten Tätern, die einen Mann angegriffen und bedroht haben sollen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen die sechs Männer ihr Opfer am 3. Oktober um 16.40 Uhr in einem Hinterhof der Straße Bünte umringt und mit einem Teleskopschlagstock und einem Schlagring bedroht haben. Dabei forderten sie die Herausgabe von Wertgegenständen.

Täter flüchten ohne Beute: Polizei fahndet mit Foto

Zeugen hatten den Vorfall jedoch beobachtet, woraufhin die Täter von dem Mann abließen und ohne Beute in eine unbekannte Richtung flüchteten. Da die bisherigen Ermittlungen bislang nicht zur Identifizierung der sechs Verdächtigen führten, hat die Hamburger Polizei nun ein Bild aus der Überwachungskamera eines HVV-Busses veröffentlicht. Auf dem Foto sind drei der gesuchten Männer abgebildet.

Wer die Verdächtigen erkennt oder Hinweise zu dem Vorfall im Oktober 2020 machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 040-4286 56789 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

( maj )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht