Feuerwehreinsatz in Hamburg

U-Bahn fährt über E-Bike am Borgweg – Strecke gesperrt

Die U3 ist am späten Montagabend über ein E-Bike am Borgweg gefahren, das aus noch unbekannten Ursachen auf den Gleisen lag (Symbolbild).

Die U3 ist am späten Montagabend über ein E-Bike am Borgweg gefahren, das aus noch unbekannten Ursachen auf den Gleisen lag (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa/Horst Galuschka

Das Fahrrad verkeilte sich am späten Montagabend unter einem der U-Bahn-Waggons. Fahrgäste mussten die U3 verlassen.

Hamburg. Ein E-Bike hat am späten Montagabend den U-Bahn-Verkehr im Norden Hamburgs lahmgelegt. Das Fahrrad lag aus noch unbekannter Ursache auf den Gleisen zwischen den Haltestellen Sierichstraße und Borgweg, sagte ein Sprecher der Feuerwehr dem Abendblatt. Als die U3 über das Rad fuhr, verkeilte sich dieses unter einem der Waggons.

Die Feuerwehr konnte das stark beschädigte Rad bergen. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" soll es sich um ein Leihrad des Anbieters Lime handeln.

Die Fahrgäste mussten die U-Bahn verlassen, verletzt wurde niemand. Die Strecke wurde zwischen den Haltestellen Kellinghusenstraße und Saarlandstraße für etwa eine Stunde gesperrt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen war für die Dauer des Einsatzes eingerichtet worden, wie die Hochbahn über Twitter mitteilte.

( cjl )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht