Landkreis Stade

Unbekannter sticht auf zwei Pferde auf einer Weide ein

Tierquälerei: In Drochtersen hat ein Unbekannter zwei Pferde auf einer Weide so schwer verletzt, dass eine Stute eingeschläfert werden musste. (Symbolbild)

Tierquälerei: In Drochtersen hat ein Unbekannter zwei Pferde auf einer Weide so schwer verletzt, dass eine Stute eingeschläfert werden musste. (Symbolbild)

Foto: picture alliance

Eine Stute wurde dabei so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden musste. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Stade. Am vergangenen Dienstag hat ein Unbekannter zwei Pferde auf einer Weide so schwer verletzt, dass eines davon eingeschläfert werden musste.

Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, ging der Täter zwischen 17 und 20 Uhr auf das rückwärtig gelegenes Grundstück an der Gauensieker Straße in Drochtersen (Landkreis Stade) und von dort zur Pferdeweide. Dort grasten die schwarze Fellponystute „Katy“ und die Tinker Pinto Mix Stute „Lady“.

Unbekannter sticht auf Pferde ein: Zeugen gesucht

Mit einem Stichwerkzeug habe der Unbekannte dann gezielt auf die hinteren linken Beine bzw. das obere Kniegelenk beider Pferde eingestochen. Die Stute "Katy" wurde dabei so schwer verletzt, dass sie von einem Tierarzt eingeschläfert werden musste.

Gegen den Unbekannten wird nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Kann jemand Hinweise auf einen Täter geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04143-912340 zu melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht

( hie )