Altona-Nord

Drei Männer nach Wohnungseinbruch festgenommen

Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander (Symbolfoto).

Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander (Symbolfoto).

Foto: dpa

Ein Nachbar hatte eine aufgebrochene Wohnungstür entdeckt und die Polizei gerufen. Die mutmaßlichen Täter waren stark alkoholisiert.

Hamburg. Polizisten haben am Sonnabend in Altona-Nord drei mutmaßliche Einbrecher festgenommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, rief ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses die Polizei, nachdem er gegen 12.45 Uhr bemerkt hatte, dass die Wohnung seiner Nachbarin gewaltsam aufgebrochen und durchsucht worden war. Demnach beobachtete er zudem, wie drei Männer das Haus fluchtartig verließen. Zuvor sollen sie unter einem Vorwand bei dem Mann geklingelt haben.

Die Polizei leitete eine Fahndung ein und nahm drei stark alkoholisierte Männer im Alter von 29, 34 und 62 Jahren als Tatverdächtige fest. Bei ihnen wurden typische Einbruchwerkzeuge sowie mutmaßliches Diebesgut gefunden, von dem einige Gegenstände von dem Einbruch stammen sollen.

Zwei der Männer wurden daraufhin in Untersuchungshaft genommen, lediglich der 34-Jährige kam wieder auf freien Fuß. Die Polizei prüfe nun, ob die Männer möglicherweise für weitere Einbrüche verantwortlich sind.

( dpa )