Fernsehfahndung

Nach "Aktenzeichen XY": Hinweise zu Hamburger Einbrechern

| Lesedauer: 2 Minuten
Diese drei Männer werden von der Polizei wegen eines Einbruchs in Lohbrügge gesucht – der Verdächtige in der Mitte wurde am 25. Oktober festgenommen.

Diese drei Männer werden von der Polizei wegen eines Einbruchs in Lohbrügge gesucht – der Verdächtige in der Mitte wurde am 25. Oktober festgenommen.

Foto: Polizei Hamburg/Zusammenstellung: HA

Die Männer sollen im August in Lohbrügge mehr als 100.000 Euro erbeutet haben. Einer wurde gefasst, zwei sind weiter flüchtig.

Hamburg. Nachdem in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ am Mittwochabend mit Videos aus einer Überwachungskamera erneut nach zwei Tätern eines Wohnungseinbruchs in Hamburg-Lohbrügge gesucht wurde, hat die Polizei neue Hinweise erhalten.

„Es sind eine Handvoll Hinweise eingegangen und die werden jetzt natürlich geprüft“, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ob darunter auch eine heiße Spur ist, konnte die Sprecherin zunächst nicht sagen. „Das wird sich erst zeigen.“

Hamburger Einbrecher erbeuteten 100.000 Euro

Blaue Schirmmützen gehörten zu ihren markantesten Erkennungszeichen. Jedenfalls waren alle drei Täter sehr auffällig gekleidet, als sie am 26. August in eine Doppelhaushälfte in der Straße Am Langberg in Lohbrügge eingebrochen sind und 100.000 Euro Bargeld aus einem Tresor erbeuteten. Der Hausbewohner war zwischen 12.30 und 16.30 Uhr nicht daheim, als das Trio einen Rollladen hochschob und ins Haus eindrang.

Wohl aber war auf dem Grundstück eine Überwachungskamera installiert, womit eine recht genaue Täterbeschreibung möglich war. Der Mann, der einen bordeauxfarbenen Regenschirm mit rosa Pünktchen trug, ist inzwischen gefasst worden. Seine beiden Komplizen indes werden nach sechs Monaten noch immer gesucht.

Blaue Mütze und dazu schwarze Lederjacke mit roten Streifen

Auffallend abstehende Ohren hat Täter Nummer eins, der vermutlich zwischen 50 und 60 Jahre alt. Zur Tatzeit trug er ein gelb-blau gestreiftes Polo-Shirt sowie eine dunkelblaue Jacke mit heller Aufschrift auf der Brust. Täter Nummer zwei ist ­etwa 25 bis 35 Jahre alt und trug eine schwarze Lederjacke mit roten Streifen. Zu dem bereits gefassten Einbrecher möchte die Hamburger Polizei keine weiteren Details wie etwa die Umstände der Festnahme verraten.

Derweil meldete die Polizei am Dienstag einen weiteren, für die unbekannten Täter beutemäßig erfolgreichen Einbruch in einem Mehrfamilienhaus an der Brookstraße. Dort nutzten die ungebetenen Gäste am Montag zwischen 10.30 und 18.30 Uhr die Abwesenheit der Bewohner. Die Wohnungstür wurde aufgebrochen, alle Räume durchwühlt, Handy, Laptop und etwa 100 Euro in Bar entwendet.

Wer Hinweise zu Einbrüchen geben kann, meldet sich bei den Ermittlern der Polizei unter Telefon 040/428 65 67 89.

( josi/stri/dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht