Brunsbüttel

Unbekannter spannt Drähte über Rad- und Gehwege

Gefährliche Falle: In Brunsbüttel haben Unbekannte Drähte über Rad- und Gehwege gespannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gefährliche Falle: In Brunsbüttel haben Unbekannte Drähte über Rad- und Gehwege gespannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Foto: Polizei Itzehoe

Radfahrer bemerkten die gefährliche Falle im Dunkeln am späten Abend des Ostermontags. Die Polizei in Brunsbüttel sucht Zeugen.

Brunsbüttel. Am Ostermontag hat ein Unbekannter Drähte über einen Rad- und Gehweg sowie eine Fußgängerbrücke in Brunsbüttel gespannt. Wie die Polizei mitteilte, wurde glücklicherweise niemand verletzt. Doch das hätte auch anders ausgehen können. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 23.00 Uhr waren zwei Brunsbütteler mit ihren Fahrrädern unterwegs. In der Straße Am Freizeitbad, gegenüber dem Freizeitbadeingang, bemerkten sie einen Draht über dem Fuß- und Radweg. Dieser war um mehrere Pfosten gewickelt und auf Hüfthöhe quer über den kombinierten Weg gespannt.

Über die Fußgängerbrücke in der Bötticherstraße war ebenfalls auf Hüfthöhe ein Draht quer über die Brücke gespannt worden. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizei in Brunsbüttel unter der Telefonnummer 04852/60240 entgegen.

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht