Hamburger Innenstadt

Wasserleiche aus Hamburger Rathausschleuse geborgen

Die Rathausschleuse in der Hamburger Innenstadt – der Schleusenwärter bemerkte den im Wasser treibenden Leichnam am Mittwoch (Archivbild).

Die Rathausschleuse in der Hamburger Innenstadt – der Schleusenwärter bemerkte den im Wasser treibenden Leichnam am Mittwoch (Archivbild).

Foto: imago images/Hanno Bode

Der Schleusenwärter hatte die leblose Person am Mittwoch im Wasser treiben sehen und die Feuerwehr alarmiert.

Hamburg. Grausige Entdeckung in der Hamburger Innenstadt: In der Rathausschleuse ist am Mittwochmittag eine Wasserleiche gefunden worden. Nach Angaben der Polizei sah der Schleusenwärter den leblosen Mann im Wasser treiben und alarmierte die Rettungskräfte um kurz nach 12.30 Uhr.

Die Polizei und Feuerwehr samt Tauchern rückten zum Einsatzort aus und bargen den Leichnam. Um die Todesursache festzustellen, sei der Unbekannte in die Rechtsmedizin gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher. Es gebe Hinweise, dass der Mann schon länger tot sei. Die Ermittlungen dauerten an.

( coe/arg/dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht