Altona

Aufmerksame Anwohner vereiteln Diebstahl in Hamburg

Die Polizei konnte zwei Männer noch am Tatort festnehmen (Symbolbild).

Die Polizei konnte zwei Männer noch am Tatort festnehmen (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa | Carsten Rehder

Zwei Männer wurden Mittwochnacht wegen eines versuchten Diebstahls in Altona festgenommen. Anwohner hatten die Polizei gerufen.

Hamburg. In der Nacht zum Mittwoch wurden in Altona zwei Männer wegen eines versuchten Diebstahls festgenommen. Aufmerksame Anwohner beobachten kurz nach Mitternacht in der Haubachstraße zwei Unbekannte, die nach Autos mit unverschlossenen Türen suchen. Bei einem Kleinbus hatten sie Erfolg: Die seitliche Schiebetür des VW T3 war nicht verschlossen.

Zeugen berichteten, dass die Männer den Kleinbus betraten und sich im Fahrzeuginnenraum aufhielten. Die Anwohner alarmierten daraufhin die Polizei. Die Beamten ertappten die 38- und 40-Jährigen noch auf frischer Tat in dem Kleinbus und nahmen sie fest.

Hinweise auf weiteren Diebstahl in Hamburg

Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang mit einem weiteren Diebstahl: Laut Polizei wurde bei dem 38-Jährigen eine Kreditkarte gefunden, "die als Beute eines Diebstahls aus einem Fahrzeug im vergangenen Oktober 2020 in Hamburg-St. Georg in Frage kommt.“

Lesen Sie auch:

Diese Hinweise deuten darauf hin, dass der versuchte Diebstahl gewerbsmäßig erfolgte. Beide Männer sitzen vorerst in Untersuchungshaft und müssen auf die Entscheidung des Haftrichters warten. Das LKA 122 hat die Ermittlungen übernommen.

( lce )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht