Hamburger Straße

Streifenwagen überschlägt sich nach Unfall – Beamte verletzt

Die Polizeistreife überquerte eine Kreuzung. Dann kracht ein Mercedes dem Einsatzfahrzeug in die Seite. Zwei Polizisten in Klinik.

Hamburg. An der Hamburger Straße in Barmbek-Süd ist es am Sonnabend zu einem schweren Unfall mit einem Streifenwagen gekommen. Zwei Beamte kamen in ein Krankenhaus, wie ein Sprecher des polizeilichen Lagedienstes sagte.

Demnach war der Streifenwagen um 21.35 Uhr mit Sonderrechten (Blaulicht und Martinshorn) auf dem Weg zu einem Einsatz und wollte bei Rot die Kreuzung an der Adolph-Schönfelder-Straße passieren, als ihm ein Mercedes in die Beifahrerseite krachte. Der Polizeiwagen überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen.

Streifenwagen überschlägt sich nach Unfall auf der Hamburger Straße

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurden der 27-jährige Fahrer des Streifenwagens und sein 28-jähriger Beifahrer leicht verletzt in Krankenhäuser eingeliefert und dort ambulant behandelt.

Der 61-jährige Mercedesfahrer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Er verblieb jedoch auf eigenen Wunsch am Unfallort. Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten wurden Teile der Kreuzung teilweise gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

( ras/arg/hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht