Niedersachsen

Polizei will Hund beschlagnahmen: Frau rammt Streifenwagen

Weil der Hund ihres Sohnes beschlagnahmt werden sollte, ist eine Frau mit dem Tier im Kofferraum aus Bad Sachsa in Niedersachsen bis nach Thüringen geflohen

Weil der Hund ihres Sohnes beschlagnahmt werden sollte, ist eine Frau mit dem Tier im Kofferraum aus Bad Sachsa in Niedersachsen bis nach Thüringen geflohen

Foto: Uli Deck/dpa

Der Halter wollte den Hund bei einer Kontrolle nicht herausgeben. Seine Mutter floh mit dem Tier im Kofferraum.

Bad Sachsa. Weil der Hund beschlagnahmt werden sollte, ist eine Frau mit dem Tier im Kofferraum aus Bad Sachsa in Niedersachsen bis nach Thüringen geflohen. Die Flucht endete hinter der Grenze im Landkreis Nordhausen, wo die 52-jährige Frau in einen Streifenwagen hineinfuhr, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zu Beginn der Flucht verletzte die Frau am Montag eine Polizistin leicht am Fuß.

Zuvor hatten Mitarbeiter des Kreisveterinäramts Göttingen zusammen mit Polizisten die Haltung des Hundes kontrollieren wollen. Eine Beschlagnahmung des Tieres wollte der Halter dann nicht akzeptieren und schloss das Tier im Kofferraum ein.

Seine Mutter fuhr dann davon. Gegen die Frau wird nun ermittelt, der Führerschein ist eingezogen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht