Zeugen gesucht

In Hamburg geklauter Mercedes auf Waldweg angezündet

Spaziergänger haben am vergangenen Donnerstag auf einem Waldweg in Egestorf  einen ausgebrannten Mercedes GLK entdeckt (Symbolbild).

Spaziergänger haben am vergangenen Donnerstag auf einem Waldweg in Egestorf einen ausgebrannten Mercedes GLK entdeckt (Symbolbild).

Spaziergänger entdeckten den komplett ausgebrannten Wagen auf Campingplatz-Zufahrt in Egestorf. Polizei bittet um Hinweise.

Egestorf. Spaziergänger haben am vergangenen Donnerstag auf einem Waldweg in Egestorf (Landkreis Harburg) einen komplett ausgebrannten Mercedes GLK entdeckt. Wie die Polizei Harburg am Dienstag mitteilte, war der Wagen in der Zufahrt zum momentan geschlossenen Campingplatz Regenbogen abgestellt.

Ermittlungen ergaben, dass das Auto am Abend des 13. Januars in Hamburg gestohlen worden war. Die Spurensuche am Fahrzeug lasse zudem darauf schließen, dass der Mercedes vorsätzlich in Brand gesetzt worden war.

In Hamburg gestohlener Mercedes ausgebrannt: Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat am Abend des 13. Januars oder am frühen Morgen des 14.Januars Rauch oder Feuerschein im Bereich der Zufahrt zum Campingplatz wahrgenommen? Hat jemand in diesem Bereich sonstige Beobachtungen gemacht, die mit dem Fahrzeug in Verbindung stehen könnten?

Hinweise bitte an die Telefonnummer 04171 7960.

( hie )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht