Niedersachsen

Zoll findet drei Kilo Marihuana in Waschmittelkartons

Bei der Kontrolle eines Autos entdeckte der Zoll das Rauschgift in einem kreativen Versteck.

Bei der Kontrolle eines Autos entdeckte der Zoll das Rauschgift in einem kreativen Versteck.

Foto: Hauptzollamt Osnabrück

Zöllner entdeckten das Rauschgift im Wert von 32.000 Euro im Kofferraum eines Autos an der deutsch-niederländischen Grenze.

Bad Bentheim. Zollbeamte haben in einem Kofferraum mehr als drei Kilogramm Marihuana im Wert von rund 32.000 Euro gefunden. Wie das Hauptzollamt Osnabrück am Dienstag mitteilte, entdeckten die Zöllner das Rauschgift am Montag bei einer Kontrolle im Kofferraum eines Autos an der deutsch-niederländischen Grenze bei Bad Bentheim.

Das Rauschgift befand sich in sieben verschweißten Tüten, die in vier Waschmittelkartons versteckt waren. Der 50 Jahre alte Fahrer wurde einem Haftrichter vorgeführt und für die Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht