Winterhude

Zwei Verletzte durch Feuer – Tannenbaum brennt

Nach einem Brand kam eine Person mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik.

Nach einem Brand kam eine Person mit schweren Verletzungen in eine Spezialklinik.

Foto: Ralph Peters / imago

Das neue Jahr begann für sie im Krankenhaus: Zwei Senioren wurden am Leinpfad durch ein Feuer teils schwer verletzt.

Hamburg.  Ein 80 Jahre alter Mann ist in der Silvesternacht in Winterhude bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus schwer verletzt worden. Auch seine 78 Jahre alte Ehefrau wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in eine Spezialklinik gebracht, teilte ein Sprecher der Polizei am Freitag mit.

Aus zunächst unbekannter Ursache hatte der Weihnachtsbaum in der Wohnung des Paares am Leinpfad Feuer gefangen. Auch Mobiliar stand in Flammen. Die Feuerwehr war laut Pressesprecher mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort.

Der 80-Jährige erlitt schwere Brandverletzungen am Kopf und an den Oberschenkeln. Die Wohnung war nach Beendigung der Löscharbeiten zunächst nicht bewohnbar. Die anderen Bewohner des Hauses konnten jedoch in ihre Wohnungen zurückkehren.

( krk/dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht