Hamburg

14-Jährige in Eimsbüttel unsittlich berührt – Zeugenaufruf

Nachdem eine 14-Jährige auf dem Eimsbütteler Marktplatz von einem unbekannten Täter unsittlich berührt wurde, leitete die Polizei Hamburg eine Fahndung mit zehn Streifenwagen ein (Symbolbild).

Nachdem eine 14-Jährige auf dem Eimsbütteler Marktplatz von einem unbekannten Täter unsittlich berührt wurde, leitete die Polizei Hamburg eine Fahndung mit zehn Streifenwagen ein (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa

Das Mädchen war auf dem Heimweg, als der Täter plötzlich angelaufen kam. Die Mutter meldete den Vorfall bei der Polizei.

Hamburg. Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstagnachmittag gegen 17.10 Uhr ein 14-jähriges Mädchen auf dem Eimsbütteler Marktplatz unsittlich berührt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Zeugenaufruf nach Vorfall auf Eimsbütteler Marktplatz

Das Mädchen war gerade auf dem Nachhauseweg, als der Täter angelaufen kam und sie plötzlich unsittlich berührte, teilte Polizeisprecher Florian Abbenseth am Donnerstag mit. Anschließend sei er in Richtung Fruchtallee geflüchtet.

Da die Mutter des Mädchens kurze Zeit später die Polizei informierte, wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit zehn Streifenwagen eingeleitet. Diese blieben jedoch erfolglos, sodass die Polizei nun mit einer Täterbeschreibung nach dem Mann sucht.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • südlandisches Erscheinungsbild
  • schlanke, sportliche Figur
  • dunkler Vollbart
  • Brillenträger
  • er trug zur Tatzeit eine schwarze Wollmütze und eine grün-schwarze Jacke

Fachdienststelle für Sexualdelikte übernimmt Ermittlungen

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Die weiteren Ermittlungen habe die Fachdienststelle für Sexualdelikte im LKA übernommen, so Abbenseth.

( lag )