Rahlstedt

Schwere Zusammenstöße: Zwei Autos nach Unfällen umgekippt

In Rahlstedt musste der Fahrer von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. In Barmbek kippte ein Dacia aufs Dach.

Hamburg. Am Dienstagvormittag sind bei einem Unfall in Rahlstedt zwei Personen verletzt worden. Wie die Polizei Hamburg auf Anfrage mitteilte, war um 10.50 Uhr an der Kreuzung Oldenfelder Straße/Bargteheider Straße ein Auto mit zwei weiteren Wagen zusammengestoßen. Eins der Fahrzeuge kippte auf die Seite. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht bekannt. Möglicherweise hat eine Erkrankung eines Autofahrers den Unfall ausgelöst.

Wie die Feuerwehr mitteilte, musste der Fahrer des auf der Seite liegenden Autos aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde mittelschwer verletzt und kam in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus. Eine Frau wurde leicht verletzt ebenfalls in eine Klinik gebracht. Die Bargteheider Straße war bis 11.09 Uhr stadtauswärts gesperrt. Die Feuerwehr war mit 30 Einsatzkräften vor Ort.

Schwerer Unfall auch auf einer Kreuzung in Barmbek

Auch in Barmbek kam es um 12.52 Uhr auf der Kreuzung Fuhlsbüttler Straße/ Meister-Bertram-Straße zu einem schweren Unfall, bei dem ein Dacia umkippte. Nach ersten Informationen der Polizei musste die Fahrerin aus ihrem Auto befreit werden. Insgesamt wurden drei Personen verletzt, Zwei Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Fuhlsbüttler Straße ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Auch Busse müssen bis zum Abschluss der Unfallaufnahme einen Umweg fahren.

( cw/arg )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht