Hamburg

Essen angebrannt: Mutter und Tochter aus Wohnung gerettet

Die Hamburger Feuerwehr musste eine Mutter und ihre Tochter aus einer verqualmten Wohnung in Mümmelmannsberg retten.

Die Hamburger Feuerwehr musste eine Mutter und ihre Tochter aus einer verqualmten Wohnung in Mümmelmannsberg retten.

Foto: Michael Arning

Rauchmelder piepten, die Räume waren verraucht: Mutter und Tochter waren wie in Schockstarre – und kamen ins Krankenhaus.

Hamburg. Die Hamburger Feuerwehr hat am Donnerstagabend eine Mutter und ihre kleine Tochter aus einer verqualmten Wohnung in Mümmelmannsberg gerettet. Beide kamen nach der Erstversorgung durch einen Notarzt ins Krankenhaus.

Wie ein Feuerwehrsprecher dem Abendblatt mitteilte, sei der Alarm um 18.17 Uhr eingegangen. Rauchmelder in der Wohnung hatten auch Nachbarn auf das Feuer in einem Topf aufmerksam gemacht. Die Mutter und ihre Tochter waren offenbar so schockiert, dass sie die Räume nicht verließen. Erst die alarmierten Feuerwehrleute holten sie aus der verqualmten Wohnung.

Die Retter mussten unter Atemschutzbedingungen in die Wohnung eindringen. Sie begleiteten Mutter und Tochter nach draußen zum Notarzt. Über den Sachschaden liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Wohnung musste belüftet werden.