Hausbruch

Mercedes-Fahrer übersieht Fußgänger – schwer verletzt

Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Archivbild).

Polizei und Rettungsdienst im Einsatz (Archivbild).

Foto: Michael Arning

Beim Abbiegen übersehen: Der 48-Jährige wurde durch den Aufprall zu Boden geschleudert und verletzt.

Hamburg. Ein 48 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagabend in Hausbruch von einem Autofahrer übersehen und angefahren worden. Der Mann wurde schwer verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand überquerte der 48-Jährige gegen 20.15 Uhr die Neuwiedenthaler Straße/Ecke Rehrstieg, während die Fußgängerampel Grün zeigte. Im selben Moment wollte ein 25-jähriger Mercedes-Fahrer ebenfalls bei grüner Ampel von der Neuwiedenthaler Straße nach links in den Rehrstieg abiegen. Dabei erfasste er den Fußgänger.

Der 48-Jährige wurde durch den Aufprall zu Boden geschleudert. Er kam mit einen Rettungswagen ins Krankenhaus. "Lebensgefahr besteht nicht", sagte Polizeisprecherin Cindy Schönfelder.

( josi/coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht