Vermisstenfahndung

Hamburger Polizei sucht Nils Hansen aus Bergedorf

Die Polizei sucht Nils Hansen aus Bergedorf, der seit Ende Oktober vermisst wird, nun mit diesem Foto.

Die Polizei sucht Nils Hansen aus Bergedorf, der seit Ende Oktober vermisst wird, nun mit diesem Foto.

Foto: Polizei Hamburg

Wo ist Nils Hansen? Seit dem 21. Oktober fehlt vom 47-Jährigen jede Spur. Polizei schließt Verbrechen nicht aus und bittet um Hilfe.

Hamburg. Er gilt als zuverlässig und doch fehlt von Nils Hansen aus Hamburg-Bergedorf seit Ende Oktober jede Spur. Nun sucht die Polizei öffentlich mit einem Foto nach ihm und bittet um Zeugenhinweise.

Zuletzt wurde der 47-Jährige am 21. Oktober gesehen. Vor seinem Verschwinden soll er sich laut Polizeiangaben offenbar im Bereich des Wiesnerrings aufgehalten haben. Anschließend bricht der Kontakt ab. Bei seiner Familie hat er sich seither nicht mehr gemeldet, Termine ließ er verstreichen.

Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Doch trotz intensiver Suche der Kripo konnte der Vermisste bislang nicht ausfindig gemacht werden. Die Polizei schließt nicht aus, dass sich Nils Hansen in einer hilflosen Lage befindet oder Opfer einer Straftat geworden sein könnte. Um den Fall aufklären zu können, benötigt die Kripo weitere Hinweise.

Nils Hansen wird wie folgt beschrieben:

  • westeuropäisches Erscheinungsbild
  • Bauchansatz
  • wenige, sehr kurze, grau-blonde Haare
  • trägt häufig ein Basecap

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben können oder seit dem 21. Oktober mit ihm Kontakt hatten, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/428 65 67 89 zu melden oder sich an eine Polizeidienststelle zu wenden.